Wetterblog von Hessenwetter

Fruehlingsbild

Vorhersage für heute, den 30.05.2020

Heute heiter bis wolkig. In der Nacht zum Sonntag teils wolkig, teils gering bewölkt. Am Sonntag zunehmend bewölkt, weiterhin trocken und mäßig warm. Heute Nachmittag gebietsweise heiter, von Nordosten jedoch zunehmend wolkig, am Abend zögerlich etwas auflockernd. Niederschlagsfrei. Höchsttemperatur zwischen 19 Grad im Kasseler Becken und 23 Grad im Rhein-Main-Gebiet, im höheren Bergland um 16 Grad. Mäßiger, tagsüber teils stark böiger Nordostwind.In der Nacht zum Sonntag wolkig, im Verlauf der Nacht häufiger geringe Bewölkung. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte 10 bis 7 Grad, im Bergland 7 bis 4 Grad.

Fruehlingsbild

Vorhersage für Sonntag, den 31.05.2020

Am Sonntag (Pfingstsonntag) erst heiter bis wolkig. Im Tagesverlauf von Osten Bewölkungszunahme, dann wolkig bis stark bewölkt, aber überwiegend trocken. Höchsttemperatur 14 bis 17 Grad im Bergland, sonst 18 bis 21 Grad. Mäßiger, tagsüber teils auffrischender Nordostwind.In der Nacht zum Montag wieder Bewölkungsrückgang, im Verlauf meist gering bewölkt. Niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen 10 und 7 Grad, im Bergland bis 5 Grad.

Fruehlingsbild

Vorhersage für Montag, den 01.06.2020

Am Montag (Pfingstmontag) neben lockeren Quellwolken oft sonnig und niederschlagsfrei. Höchsttemperatur zwischen 21 und 25 Grad, an Rhein und Main bis 26 Grad, im höheren Bergland nur um 19 Grad. Schwacher, im Tagesverlauf mäßiger Wind aus Nordost bis Ost.In der Nacht zum Dienstag gering bewölkt und trocken. Tiefstwerte zwischen 13 und 10 Grad, im Bergland örtlich bis 6 Grad.

Fruehlingsbild

Vorhersage für Dienstag, den 02.06.2020

Am Dienstag heiter bis sonnig und trocken. Höchstwerte 25 bis 29 Grad, im höheren Bergland um 23 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Südost.In der Nacht zum Mittwoch gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte 14 bis 10 Grad, im Bergland bis 8 Grad.

Aktuelle Wetterlage

Am Rande eines Hochs mit Schwerpunkt über Skandinavien wird mit einer nordöstlichen Strömung erwärmte, subpolare Meeresluft nach Hessen geführt.